QVV

Neu bei QVV: Hanna, Nahler und Freudenthaler

Wir dürfen folgende neue Kollegen bei der Quo Vadis Veritas Redaktions GmbH begrüßen:

Verena Hanna, Jahrgang 1993, studierte Kommunikationswirtschaft an der FHWien der WKW, danach Internationale Entwicklung an der Universität Wien. Parallel dazu war sie als Projektmanagerin/Account Manager in verschiedenen Agenturen tätig, bevor sie im Rahmen ihres Doktoratsstudiums 2018 nach Israel ging, um einen Forschungsaufenthalt an der Hebrew University of Jerusalem zu absolvieren. Derzeit schreibt sie eine Dissertation über israelische Serienproduktionen im Fach Geschichte und ergänzt seit 14. Jänner 2019 das Audience-Management-Team bei Quo Vadis Veritas, wo sie für Veranstaltungen zuständig ist.

Alina Nahler, Jahrgang 1995, studierte Publizistik an der Universität Wien, wo sie später auch Medienkunde und -geschichte unterrichtete. Sie arbeitete zuletzt als Redakteurin für die ORF-Nighttalk Sendung Stöckl. 2013 kam sie klassisch durch den Lokaljournalismus zum Schreiben und war als freie Journalistin für diverse Regionalblätter tätig. Später arbeitete sie als Redakteurin für die politische Diskussionssendung ORF-Bürgerforum. Während des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 ging sie nach Washington D.C., um die Kommunikationsabteilung der Österreichischen Botschaft zu unterstützen. Bei QVV verstärkt Alina Nahler das „Talk im Hangar-7“-Team.

David Freudenthaler, Jahrgang 1993, studierte an der Universität Wien Publizistik und Politikwissenschaft. Er absolvierte Praktika bei der Zeit im Bild und in der Kultur-Abteilung des ORF. Im Frühjahr 2018 absolvierte er die Die Presse-Lehrredaktion und war anschließend als freier Redakteur für Die Presse tätig. Seit Anfang Februar ist David Freudenthaler nun Teil der Addendum-Redaktion.